. Pro (blind) Horse Mitglied der IG "Blinde Pferde e.V" www.ig-blinde-pferde.de
.Pro (blind) HorseMitglied der IG "Blinde Pferde e.V"  www.ig-blinde-pferde.de

Ihr möchtet blinden Pferden und ihren Besitzern helfen

und sie unterstützen?

 

Dann könnt ihr über den Verein IG Blinde Pferde e.V. spenden.

http://www.ig-blinde-pferde.de/

Vielen Dank

Dana und Estrelle
CALIN, Wallach, erblindet langsam
Bretone (französisches Kaltblut), 6 Jahre alt (geb. 15.04.2012) sucht seinen Endplatz!

Calin wurde als Jährling aus einer Schlachtfohlenherde in Frankreich gerettet.
Er wurde altersgemäß ausgebildet und angeritten, hier zeigte er anfangs eine sehr ausgeglichene, ruhige Seite. Nach einigen Wochen änderte sich das, er wurde zunehmend unsicherer, schreckhafter.
Nach intensiven Untersuchungen stellte sich eine beidseitige periodische Augenentzündung heraus. Zur Zeit kann er noch Umrisse erkennen und orientiert sich sehr an der Leitstute.

In seinem neuen zu Hause sollte ein selbstbewusstes, freundliches, ruhiges Pferd vorhanden sein, an dem sich Calin orientieren kann.

Calin braucht eine sensible aber klare, erfahrene Hand. Einen Menschen der ihm einen Endplatz gibt, dem er vertrauen kann und der mit ihm gemeinsam den Weg der Erblindung geht. Calin kann, wenn er angekommen ist, ganz normal weiter ausgebildet werden.

Bei den jetzigen Besitzerin handelt es sich um einen Verein für Jugendhilfe mit tierunterstützter Therapie. Es ist ihnen leider nicht möglich Calin zu behalten, individuell zu betreuen und zu fördern.

Standort: Waldeck Sachsenhausen

Platz vor Preis
Pferd steht im Raum Nordbayern.

Jack ist 19 Jahre alt und ein Appaloosa-Knabstrupper-Mix mit ca. 160 cm Stockmaß. Er ist durch Periodische Augenentzündung auf beiden Augen blind, außerdem ist er Stauballergiker und braucht das Heu gewässert (bedampft werden muss es nicht). Leichte Geländeritte mit leichten Reitern sind wahrscheinlich noch möglich, linksseitig fehlt ihm die Schultermuskulatur, was ihn in seinen Bewegungen nicht groß beeinträchtigt. Ansonsten ist Modell unkaputtbar, den Tierarzt hat er früher eigentlich immer nur wegen seiner Augen gesehen.
In den letzten Jahren durfte er mit seinem Blindenführpferd vor sich hinleben und musste nichts. Dadurch fehlt ihm ein bisschen die Erziehung. Ein Mensch, der sich für ihn entscheidet, sollte erst mal investieren, um ihn wieder zum Zuhören zu bewegen.
Durch verschiedene Umstände steht ihm sein Kumpel jetzt nicht mehr zur Verfügung und Jack steht seit einiger Zeit in einer Doppelpaddockbox, was kein Dauerzustand mehr sein darf.
Er kennt alle möglichen Haltungsformen, auch Offenstall.
Er ist geclickert, kennt NHS und wurde früher Western geritten. Jack steht im Raum Nordbayern.

Bitte keine Pferde- oder Reitanfänger und auch nicht für Kleinkinder geeignet!
Danke

"Ein einzelnes Tier zu retten

verändert nicht die Welt,
aber die ganze Welt

verändert sich für dieses eine Tier!"

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ellen Drost

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.